Marina Bay Sands – Singapur

P1010382

Wie schon erwähnt, haben wir das Wochenende im Marina Bay Sands verbracht.

Das Zimmer hatte ich spontan bei booking.com gebucht. Ich konnte zwischen einem 39qm Deluxe Doppelzimmer  oder 47qm Premier Doppelzimmer wählen, der Preisunterschied waren gerade mal 19€. Natürlich entschied ich mich für das Premiumzimmer.

Nachdem wir am Samstag ausgeschlafen hatten, machten wir uns fertig und los ging es. Ich war total aufgeregt.

Bisher konnte ich das Marina Bay Sands ja immer nur aus der Ferne betrachten.

Der etwas verwirrte Taxifahrer lieferte uns am Tower 3 ab. Von dort betraten wir das Gebäude.

Ich kann Euch sagen, es ist überwältigend.

Beim check-in fragte mein Mann ob wir ein Zimmer zur Stadt- oder Meerseite bekommen würden.

Die nette Dame an der Rezeption teilte uns mit, dass wir ein Upgrade bekommen würden und das Zimmer wäre zur Meerseite. Im 20.Stock angekommen, traf uns der nächste Hammer.

Das Zimmer war nicht nur Premium, sondern Deluxe.Uns erwartete eine mind. 60qm Suite mit Flur, Essbereich, Sofaecke und einem riesigen Badezimmer mit freistehender Badewanne vor einem bodentiefen Panoramafenster mit Blick auf die Skyline von Singapur.

P1000614

Vom Rest des Zimmers aus hatte man einen fantastischen Blick auf die gardens by the bay und das Meer.

P1000618 P1000619 P1000620 P1000630

P1000636

Nachdem wir den Hammer Ausblick genossen haben, konnten wir es kaum erwarten den weltberühmten Infinity Pool zu sehen.

Um dort hin, in den 57.Stock, zu gelangen muss man eine kleine Irrfahrt mit dem Aufzug über sich ergehen lassen.

Wir mussten vom 20.Stock in den 22. fahren. Dort dann umsteigen um weiter in den 55.Stock zu gelangen. Dort werden die Zimmerkarten autorisiert in den 57.Stock weiter zu fahren, was wieder mit umsteigen verbunden ist.

Als sich dann die Aufzugtür öffnete und wir den Skypark sahen, waren die Strapazen auch schon wieder vergessen.

P1000651 P1000740

P1000839

Der Blick über die City, von dort oben ist wirklich traumhaft.

Mir fiel auf, dass es fast keine Person in dem Pool gab, die keinen Fotoapparat oder ein Handy in der Hand hatte. .

😉

Gegen 8 hatten wir dann noch das Vergnügen uns vom Pool aus, die allabendliche Lightshow des Marina Bay Sands anzusehen. Mehr dazu in einem extra Post.

P1000929 P1000927

Nach dem Poolerlebnis kam dann auch der Hunger und wir beschlossen, uns ein nettes Restaurant zu suchen.

Das erwies sich als garnicht so einfach, da fast alle Restaurants um 22Uhr ihre last Order haben.

In dem Hotel und der dazugehörigen Mall befinden sich 5 Sterne Restaurants die auch im Hotelguide umfassend beschrieben werden. Daher wusste ich, dass es eine Pizzeria/Osteria im Haus gibt, welche einem sogenannten Celebrity Chef gehört. Wir entschieden uns also für das MOZZA.

Am Eingang wurden wir schon gefragt was wir essen möchten, was uns etwas wunderte. Es stellte sich heraus, dass es 2 Restaurants in einem sind. Links gibt es Pasta und Antipasti und rechts Pizza.

Blöde Situation, wenn einer lieber Pizza mag und der Andere gern Pasta isst.

Der Kompromiss war schnell gefunden, da wir langsam echt Hunger hatten und es auch immer später wurde.

Es gab Pizza.

Anschliessend gab es noch einen Spaziergang durch The Shoppes at Marina Bay Sands. Einer riesigen Mall in der alle großen Namen der Modebranche vertreten sind.

P1010022

P1000999  P1010007

P1010005

Am Morgen checkten wir dann aus und machten uns auf dem Weg zurück in unser schönes Park Hotel at Clarke Quay.

Auf dem Weg kamen wir am ArtSience Museum vorbei, welches die Form einer Lotusblüte hat und umsäumt ist von einem Seerosenteich.

P1010326 P1010328 P1010329 P1010335

Das war es vom Marina Bay Sands.

Bis bald

img_2231-2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s