Landleben und Toleranz ? – zwei verschiedene paar Schuhe. 

Country life and tolerance? – Two different pairs of shoes.

Since 10 years I live in this village of Lower Saxony now . My former boyfriend and current husband thought that it’s better for children to grow up in the countryside. Is also true in many ways, but I miss some things here.

last week I was in Berlin for a few days. I met a lot of interesting people, some become friends, others just a Facebook contact, while others are simply nice colleagues. One is model, the other designer, drag queen, transsexual, gay, Plus Size blogger or a successful renowned surgeon (not plastic) to name just a few. All have one thing in common., They may be essentially „normal people“ but outwardly they dance out of line.

When I arrived on Monday evening at the Kosmos to the pre-opening of the Fashion Week, I didn’t knew anything about the event and what to expect there. When I entered the Kosmos, I noticed immediately a few very flashy dressed drag queens, and I thought for a moment I was at the wrong event. But my curiosity overcame these thoughts and I wanted a closer look. WOW, I thought WOW.  The ladies are absolutely impressive. However, they are not just very impressive,  behind each of one lies a very interesting personality and an insanely great person with a particular passion.

When I came back from Berlin to my village and told of my encounters and impressions, I harvested many skeptical and questioning glances. As if to tell me: „Are you okay? Should I be worried about you? “

What I miss here in the country is tolerance! Everyone can be as he wants as long as he fits into the scheme here! If someone is a little different than the others, he is decried. It is blasphemed and it is considered wrong. It’s already to much to wear high heels, to fall out of the frame.

You don’t find that in the city. Since everyone can run around as he pleases, even outside of the Fashion Week. Nobody cares if you’re gay, lesbian or bi. Whether a man running around in women’s clothes, or like wearing high heels. It doesn’t matter.

Certainly there is the one or other envied something or not granted, but it is not a grudge forever.

We should sometimes think about how we treat each other in this world. If everyone would be a bit more tolerant and would not take itself too seriously, we could all live together more peaceful!

Think about it!

I’m very curious to see how you see it, write me a commi…

*****************************************************************

Seit 12,5 Jahren bin ich nun schon in diesem niedersächsischen Dorf unterwegs und seit 10,5 Jahren wohne ich hier. Mein damaliger Freund und heutiger Ehemann meinte, dass es für Kinder besser sei auf dem Land aufzuwachsen. Ist in vielerlei Hinsicht auch richtig aber ich stelle immer öfter fest, dass es hier auf dem Land Dinge gibt, die mir fehlen.

Ich war ja gerade wieder ein paar Tage in Berlin. Bei Events wie der Fashion Week lernt man auch wahnsinnig viele Leute kennen. Manche werden Freunde, andere ein Facebookkontakt, wieder andere werden einfach nette Kollegen. Der eine ist Model, die andere Designerin, Drag Queen, transsexuell, homosexuell, Plus Size Bloggerin oder ein erfolgreicher namhafter Chirurg (nicht plastisch ;-p ) um nur ein paar zu nennen. Alle haben aber eines gemeinsam. Sie sind vielleicht im Kern „Normalos“ aber nach außen hin tanzen sie aus der Reihe.

Als ich am Montagabend im Kosmos zum Pre-Opening der Fashion Week ankam, wusste ich kaum etwas über die Veranstaltung und was mich dort erwartet. Als ich das Kosmos betrat, fielen mir sofort ein paar sehr schrill gekleidete Drag Queens auf und ich dachte für einen Moment ich sei beim falschen Event. Aber meine Neugier besiegte diese vorurteilbehafteten Gedanken und ich wollte sie mir einfach genauer ansehen. WOW, dachte ich nur. Die Damen sind absolut beeindruckend.  Sie sind aber nicht nur sehr imposant, sondern hinter jeder einzelnen steckt auch eine sehr interessante Persönlichkeit und ein wahnsinnig toller Mensch mit einer besonderen Leidenschaft!

Als ich jedoch aus Berlin zurück in mein Dorf kam und von meinen Begegnungen und Eindrücken erzählte, erntete ich viele  skeptische und fragende Blicke. Als wolle man mir sagen: „bist du okay? Muss ich mir Sorgen um dich machen?“

Was ich hier auf dem Land vermisse ist Toleranz!  Jeder darf hier sein wie er will, solange er ins Schema passt! Sobald jemand etwas anders ist als die Anderen, ist er verschrien. Es wird gelästert und man wird schief angesehen. Es reicht da schon High Heels zu tragen um aus dem Rahmen zu fallen. Selbst bei der jüngeren Generation fällt es mir immer wieder auf.

Sowas gibt es nach meinem Empfinden, in der Stadt nicht. Da kann jeder rumlaufen wie er will, auch außerhalb der Fashion Week. Niemanden stört es ob man schwul, lesbisch oder Bi ist. Ob ein Mann in Frauenkleidern rumläuft oder gern High Heels trägt. Es ist völlig egal.

Bestimmt wird dort dem einem oder anderen etwas geneidet oder nicht gegönnt, aber es wird einem nicht ewig nachgetragen.

Wir sollten uns mal Gedanken machen, wie wir in dieser Welt miteinander umgehen. Wenn alle ein  bisschen toleranter wären und sich selbst nicht zu wichtig nehmen würden, könnten wir alle etwas friedlicher miteinander leben!

Denkt mal darüber nach!

Bin sehr gespannt, wie ihr das seht, schreibt es mir gern als Kommentar .

Bis dahin

signatur Kiss

 

  
  
  
  
  

Advertisements

5 Kommentare zu „Landleben und Toleranz ? – zwei verschiedene paar Schuhe. 

  1. Als Mitbewohner des selben Dorfes, indem einfach zu viele Stammbäume im Kreis laufen, stimme ich dir voll zu. Allerdings glaube ich nicht, das es in der Stadt anders ist … Nur vergessen sie schneller. Hier wird jahrelang aufgewärmt… Aber weißt du was… Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es durchgabt ungeniert!!! 😁

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s